Skip to main content

Das richtige Nachtsichtgerät kaufen

Um Ihnen einen möglichst großen Überblick zu bieten zum Nachtsichtgerät kaufen, sind die Informationszusammenfassungen aus Kundrezessionen, Herstellerangaben und/oder den Inhalten von anderen Internetpräsenzen entstanden.

Nachtsichtgeräte im Vergleich

1234
ModellYukon NV 5×60 NachtsichtgerätYukon Goggles NachtsichtgerätRongland NV760-D3+Armasight Nachtsichtgerät NYX-7 QSi
Bewertung
NachtsichtgerättypMonokularBinokularMonokularBinokular
Generation11+12+
Objektivdurchmesser60 mm24 mmk.A. mmk.A. mm
Sehfeldk.A.30 Grad13 Grad40 Grad
Naheinstellungsgrenze5 m1 mca. 3 m0,25 m
Vergrößerung5171
Sichtweitebis zu 300 mbis zu ca. 200 mbis zu 700 mk.A. m
StromzufuhrBatterie2 x 1,5V AA Batterien3 x CR123 BatterienBatterie
BildfarbeGrünGrünSchwarz/WeißSchwarz/Weiß
Restlichtverstärker
IR-Aufheller
Aufnahmen
DetailsPreis prüfen bei DetailsPreis prüfen bei DetailsPreis prüfen bei DetailsPreis prüfen bei

Was ist ein Nachtsichtgerät?

Ein Nachtsichtgerät kaufen, ja klar. Doch was ist das? Um es einfach zu erklären, es ist ein umgebautes Fernglas oder Fernrohr. Durch diese Art von Fernglas/Fernrohr, können Sie in der Nacht oder bei Nebel relativ klar und deutlich erkennen, was sich vor Ihren Augen abspielt. Wie bereits angedeutet, gibt es Modelle die mit einem Auge benutzt werden (Monokular) und Produkte mit beiden Augen (Binokular). Dabei bringt ein Infrarot Sensor und/oder ein Restlichtverstärker Klarheit ins Dunkel. Bei teureren Modellen ist es oftmals ein Zusammenspiel der beiden Komponenten. Dadurch erscheint das Bild oftmals ins angenehmer Qualität.

Mögliche Bildfarben:

  • Grünton
  • Grauton
  • Schwarzton
  • Rotton

Ein Nachtsichtgerät ermöglicht Ihnen einen entscheidende Vorteile.

Gerade wenn Sie die nächtlichen Aktivitäten beobachten wollen, ist eines der Nachtmodelle ideal. Es bieten sich extrem viele Möglichkeiten für Menschen mit Hobbys an, die sich auch in der Nacht oder in der Dunkelheit abspielen können, wie Wandern, Anglern, Jagen, Beobachten, Erforschen und vieles weitere mehr. Auch können Berufsgruppen mit einer solchen digitalen Technik ausgestattet sein, wie beispielsweise das Militär, die Polizei oder andere Organisationen. Ein Nachtsichtgerät kaufen, welches dies jedoch benutzen ist momentan nicht möglich.

Was ist ein Nachtsichtgerät Test?

Unser Nachtsichtgerät Vergleich gibt Ihnen die beliebtesten Produkte zur Auswahl und gibt Ihnen die wichtigsten Informationen um einen extra Nachtsichtgerät Test zu ersetzen. Doch achten Sie darauf einen richtgen Nachtsichtgerät Test zu lesen. Im Internet gibt es den ein oder anderen Nachtsichtgerät Test, der nicht standartisiert ist.

  • die wichtigsten Produkte zur Auswahl
  • Produktinformationen/-bewertungen
  • Themenspezifische Inhalte
  • Standartisiert

Ein Nachtsichtgerät kaufen, doch auf was muss geachtet werden?

Zunächst einmal, sollten Sie sich die Frage stellen, welchen Typ von Nachtsichtgeräten Sie gerne hätten. Zum einen gibt es das Monokular, mit dem Sie, wie der Name schon verrät, durch ein Auge durchschauen. Dabei ist das freie Auge im Gegensatz zu dem anderem Auge in der Nacht blind, da es keine extra Sehhilfe bekommt. Um das digitale Gerät nutzen zu können, müssen Sie es mit einer Hand an das Auge halten, was nach einiger Zeit ermüdend wird, gerade bei einer statischen Haltung. Viele Modelle dieser Art lassen sich aber auch zu Nachtsichtbrillen umwandeln, wenn das entsprechende Equipment dazu mitgeliefert wird. So haben Sie beide Hände frei, was beim Jagen, Wandern, Klettern viel effektiver genutzt werden kann.

Ein Binokular bietet Ihnen ein größeres Bild, gerade weil Sie mit beiden Augen hindurchschauen. Dafür ist das Objekt aber auch schwerer, was zusätzliches Gewicht bedeutet, wenn man es mit einem Einäugigen Nachtsichtgerät vergleicht.

Menschen die eine Brille tragen, auch bekannt als Brillenträger, können beide Arten gut nutzen, da sich bei den meisten Nachtsichtgeräten die Dioptrien ausgeglichen lässt, durch das verstellen des Okulars.

Als nächsten Punkt muss das Gewicht beachtet werden. Normalerweise sind die Produkte relativ leicht und gut verstaubar. Schwere Modell haben den Nachteil, dass sie mit der Zeit lästig werden. Auch das längere Halten eines Nachtsichtgeräts kann anstrengend werden. Achten Sie Zusätzlich, dass eine passende Tasche dabei ist, die ihnen beim Transportieren hilft.

Natürlich darf die Vergrößerung nicht fehlen. Sie sollten sich entscheiden, ob das Gerät zur Beobachtung oder zum abendlichen Spaziergang genutzt wird. Bei einer Observation ist die Sichtweite von aller größter Wichtigkeit. Gerade um in der Ferne Tiere zu sehen, die Sie mit dem bloßen Auge nicht sehen würden.

Damit der Spaß nicht frühzeitig aufhört sollte noch die Art der Stromzufuhr besprochen werden. Ist es ein Akku oder sind es Batterien, die helfen im Dunkeln zu sehen. Ein Akku hat den Vorteil, dass man ihn an die Steckdose hängen kann und er anfängt zu laden. Batterie sind hingegen schwerer und man benötigt relativ viele davon. Den Akku kann man austauschen wenn er leer ist, genauso wie die Batterien. Sollten Sie mehrere Akkus zur Verfügung haben, so bietet sich diese Stromquelle wahrscheinlich eher an. Wenn nicht kommen sie mit ausreichend Batterien genauso weit.

Um eine gute Bildqualität zu bekommen, muss auf ein lichtstarkes Objektiv geachtet werden. Durch einen hohen Brennwert verringert sich die Durchlässigkeit beim Objektiv. So ist ein F-Wert von unter 2,0 ideal. Alles was darüber ist, lässt die Qualität verschlechtern.

Auch das Okular sollte eine angenehme Größe von mindestens 20 mm haben. Hier lautet die Devise, umso mehr, umso besser. Denn durch einen größeren Durchmesser kann mehr Licht absorbiert werden. Für eine angenehme Nutzung sollte eine qualitativ gute Gummimuschel angebracht sein. Schlechte Verarbeitungen können zu Problemen führen. Gerade Importe aus China erfüllen nicht alle Normen.

Der Hersteller sollte seriöse Produkte anbieten. Bekannte Marken auf dem Gebiet sind Yukon, Bushnell, Bresser, Newton, Ascent Securitiy Equipment, A-O-S Bläsius, Gutzeit GmbH und Militaerschmuck Elmar Welsch.

Zu guter Letzt ist die Frage der Häufigkeit zu klären. Werden Sie das Gerät öfters nutzen oder doch eher seltener und welche Qualität ist Ihnen dabei wichtig. Mittlerweile sind Geräte der ersten und zweiten Generation in guten Preisklassen zu erhalten. Jedoch gilt immer noch, umso höher der Preis ist, desto besser ist der zu erwerbende Gegenstand. Auch sollte darauf geschaut werden, dass das Nachtsichtgerät robust ist.

Ein kurzer Überblick

Yukon NV 5×60 Nachtsichtgerät

Das Yukon NV 5×60 ist ein sehr gutes analoges Gerät, welches Ihnen das Sehen im Dunkeln deutlich einfacher macht. Die Vergrößerung ist um ein 5-faches möglich. Das Objektiv hat einen Durchmesser von 40 Milimeter und eine sehr gute Sichtweite von 300 Metern. Auch ist ein Dioptrienausgleich von plus und minus fünf möglich. Beim Yukon NV 5×60 Nachtsichtgerät kaufen, ist nicht nur das Gerät vorhanden, sondern auch eine tasche, Batterien und ein Handbuch. Sollten Sie noch keinerlei Erfahrungen mit solchen Gerätschaften haben, so ist dieses Buch, sowie Lehrreiche Videos sehr zu empfehlen. Das Yukon NV 5×60 ist gerade für Einsteiger ein tolles Produkt. Es ist leicht verständlich und einfach in der Bedienung. Außerdem besitzt es ein angenehmes Gewicht, sodass ein längeres Halten gut möglich ist.


Vorteile:
  • 300 Sichtweite
  • Diotrienausgleich
  • Sehr scharfes Bild
Nachteile:
  • Scheinwerfer ist sichtbar

Yukon Goggles Nachtsichtgerät

Dieses Gerät von Yukon ist gut zum Jagen, Wandern oder einfach nur gut sehen gemacht. Durch die mitgeliefert Kopfhalterung  sind die Hände immer frei verfügbar, was sehr viele Vorteile mit sich bringt. Gerade wenn man eine Waffe oder sonstiges in den Hände tragen müss. Außerdem ist das Händling viel natürlicher und angenehmer. Mit einer Länge von 18 cm lässt es sich leicht verstauen. Sie finden eine gute Qualität, kombiniert mit einer angenehmen Verarbeitung


Vorteile:
  • Stativgewinde
  • Kopfhalterung
  • Dioptireneinstellung
Nachteile:
  • Schärfeeinstellung ab 1 Meter

Rongland NV760-D3+

Das Rongland NV760-D3+ Modell macht den Profis richtige Konkurrenz. Das Gerät stammt aus der 1. Generation, doch wurde 2016 erneuert in den Punkten Bildqualität, Automatisierung, Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit und Ästhetik. Das NV760 funktioniert einvandfrei auch bei Tageslicht und ist ausgestattet mit einem Überlichtungsschutz für Momente mit starken Lichtverhältnissen. Es wurde außerdem optimiert auf verschiedene Wetter Szenarien. Das Material ist robust, sodass es eine Belastung stand hält. Um das Nachtsichtgerät nicht dauerhaft festzuhalten, kann es schnell an ein Stativ angebracht werden. Sollten Sie sich in der Situation befinden, das es eine komplette Dunkelheit herrscht, so können Sie 100 Meter sehen, durch einen automatischen IR Illuminator. Durch Mondlicht oder andere Lichtquellen, ist eine Sicht bis zu 700 Metern möglich.


Vorteile:
  • Sichtweite von 700m
  • Spitzen Bildqualität
  • Auch in kompletter Dunkelheit nutzbar
  • 7-fache Vergrößerung
Nachteile:
  • Keine entdeckt

Armasight Nachtsichtgerät NYX-7 QSi

Hier haben Sie es mit einem richtigen Profigerät, der Generation 2+, aus den USA zu tun. Mitgeliefert wird eine Kopfhalterung, die es Ihnen ermöglicht Ihre Hände frei zu bewegen. Ideal ist dies für die Jagd, für Wanderungen, zum Fischen oder anderen Aktivitäten. Die Qualität des NYX-7 QSi ist wirklich sehr gut, da es nach militärischen Standards entwickelt worden ist. Es ist für fast jedes Wetter geeignet und hält große Temperaturschwankungen ohne Probleme aus. So können minus 35 und plus 50 Grad dem Nachtsichtgerät nichts anhaben. Durch sein robustes Design und seiner Kompaktheit, hat es eine sehr hohe Lebensdauer. Um dem Benutzer das Leben zu erleichtern, ist ein automatische Helligkeitsregelung integriert, sowie ein IR-Aufheller. Sie haben eine Naheinstellung von 0,25 Metern und ein angenehmes Sehfeld von 40 Grad. Das Bild erscheint Ihnen in den Farben Schwarz und Weiß.

Wenn Sie das NYX-7 QSi Nachtsichtgerät kaufen, bekommen Sie zu den zwei Jahren Garantie noch zusätzlich ein Armasight Tactical T-Shirt gratis mitgeliefert.


Vorteile:
  • Profigerät
  • Spitzen Qualität
  • Leichtgewicht
  • 2. Generation
  • 2 Jahre Garantie
  • Naheinstellungsgrenze von 0,25m
Nachteile:
  • Preis

Zavarius Nachtsichtgerät DN-700

Gute Verarbeitung zum fairen Preis. Für Anfänger ist dieses Schmuckstück eine Überlegung Wert. Filmaufnahmen und Fotos sind damit möglich. Leider ist das Gerät etwas schwerer, da es acht Batterien benötigt um zu funktionieren. Durch diese große Energiequelle ist eine Laufzeit von bis zu 10 Stunden möglich.


Vorteile:
  • 400m Sichtweite
  • Deutsche Anleitung
  • Leichtgewicht
  • Fotos
  • Filmaufnahmen
Nachteile:
  • Keinen Allwetterschutz
  • 8 Batterien

Welche Generationen gibt es?

Die günstigsten Nachtsichtgeräte sind meistens die der ersten Generation. Sie nutzen das Licht, welches ihnen zur Verfügung steht und erstellen dank der Bildwandröhre ein recht klar erhelltes Bild. Außerdem sind diese Modelle mit einem Infrarotaufheller ausgestattet, der es ermöglicht selbst bei kompletter Dunkelheit eine gute Produktion für das Auge zu erstellen. Diese Modellart ist am häufigsten zu finden im Internet. Sie sind nicht zu teuer und für die sporadischen Gebrauch super geeignet.


Das Nachtsichtgerät Gen 2 ist um ein vielfaches leichter und kompakter als sein Vorläufer. Durch die Erfindung von Mikrokanalplatten, konnten das Gewicht und die Größe verringert, sowie die Leistungsverstärkung erheblich gesteigert werden. Mit der Zeit wurde auch die Auflösung immer genauer, durch die Modifizierung der MCP. Diese Modelle sind relativ teuer, doch der Preis spiegelt sich in der Leistung wieder. Gerade für Fortgeschrittene ist diese Generation zu empfehlen. Zum Einsatz können sie bei der Polizei oder dem Militär kommen. Vor einigen Jahren war diese Generation das Non plus ultra für Nachteinsätze.


 

Durch die immer steigernde Leistung, entstand das Nachtsichtgerät 3 Generation. Durch die Kombination von Galliumarsenid mit den Mikrokanalplatten steigerte sich die Lichtempfindlichkeit um ein Vielfaches, was die Qualität des Bildes erhöhte. Das Nachtsichtgerät 3 Generation ist momentan käuflich zu erwerben. Für mehr Informationen zu den einzelnen Generation, ist eine Recherche von einem Nachtsichtgerät Test sinnvoll.

Eingesetzt werden sie öfters beim Militär oder Spezialeinheiten. Gerade für nächtliche Aktionen oder Räumlichkeiten mit schwachen Lichtverhältnissen sind diese Modelle perfekt einsetzbar.


Wie funktioniert ein Nachtsichtgerät?

Die meisten Nachtsichtgeräte besitzen einen Restlichtverstärker, der es ermöglicht aus wenig Licht etwas sichtbares zu machen. Also werden durch das Absorbieren der Strahlung und die elektronische Umwandlung Bilder sichtbar gemacht. Für diesen Vorgang sind das Okular, das Objektiv und die Bildverstärkungsröhre von Nöten.

Das Objektiv nimmt die Rolle als Empfänger an, die Bildverstärkerröhre nutzt das wenig vorhandene Licht um es zu vermehren und das Okular lässt ein Bild in annehmbarer Größe erscheinen. Auch wenn sich dieser Prozess einfach anhört, so hat es lange gedauert, um diese Funktion zu entwickeln. Jedoch hängt das Leistungsvermögen und die Qualität gerade bei scholchen Produkten vom Preis ab. Bemerkbar macht es sich bei der Reichweite und der Bildqualität.

Welche Techniken werden bei Nachtsichtgeräten genutzt?

In der Technologie der digitalen Nachtsichtgeräten, gibt es große Unterschiede. Zum einem gibt es den Restlichtverstärker, der ein geringes Lichtaufkommen so hochschraubt, dass ein klares Bild entsteht. Ist dieser Ihnen zu schwach, so können Sie einen Restlichtverstärker kaufen und ihn theoretisch austauschen. Eine andere Möglichkeit ist das Umfunktionieren von elektromagnetische Wellen (Infrarotstrahlung), dank einer Elektroröhre (Bildwandlerröhre), in eines für das menschliche Auge sichtbares Licht umzuwandeln. Diese Röhre ermöglicht eine sehr präzise Schärfe, die sich auf das Bild überträgt. Diese Technik ist sehr lichtempfindlich, weswegen Sie es vermieden sollten ein solches Produkt am helllichten Tag zu benutzen. Die Bildwandlerröhre sind in Generationen eingeteilt. Sollten Sie in den Profibereich gehen, so sind Stufe 2 und 3 sehr zu empfehlen. Höhere Generationen sind nur dem Militär und wenigen Einheiten zugänglich.

Wo kommen Nachtsichtgeräte am meisten zum Einsatz?

Im täglich Leben ist ein solches „Spielzeug“ eher weniger zu gebrauche. Außer man geht beispielsweise auf Höhlenforschungen oder die Jagd. In Deutschland ist es verboten Nachtzielgeräte zur Schussunterstützung zu nutzen. Im eigentlichen Sinne ist eine solche Waffe für Einsätze des Militärs gedacht. Diese werden auch immer auf dem neusten Stand sein und es kommt regelmäßig zu Nachtsichtgeräte Tests. Das bedeutet, dass die Produkte bei uns erst in mehreren Jahren auf den Markt kommen werden. Verhindert wird dadurch, dass die Konkurrenz Vorteile ergattern kann.

Hochwertige Produkte aus Generation 1+ und 2+

Zur Geschichte des Nachtsichtgeräts

Früh wurden Nachtsichtgeräte eingesetzt, gerade in den 40er Jahren, wo der Krieg im vollen Gange war. Um dem Gegner taktisch überlegen zu sein, nutze man die neu erworbene Technologie in Kombination mit den Panzern. Man versprach sich in der Dunkelheit entscheidende Vorteile. Diese Art von Nachtsichtgeräten nennt man auch die Generation 0. Sie war im Gegensatz zu den neueren Generationen eher Leistungsschwach und leicht zu beschädigen durch externes Licht. Auch wurden große Mengen an Strom benötigt um die Vorteile Gegenüber dem Feind zu nutzen.

Mit den Jahren entwickeltet sich der Spionagesektor immer mehr. Durch fortschreitende Technologien bildeten sich in den 1950er Jahren die 1. Generation und in den 1960er Jahren die 2. Generation. Hierzu kamen auch in den letzten Jahren Nummer drei und vier. Deutlich wird ein Unterschied in der Bildqualität und der Leistung.

Immer mehr treten die Nachtsichtgeräte in den Fokus von Filmen und Videospielen. Gerade in Actionfilmen wird versucht eine größere Spannung zu erzielen. Auch finden Sie Spiele wie Call of Duty, welchen den Nachtsichtmodus nutzen, um in dunklen Szenarien die Feind schneller identifizieren zu können. So kommt es zu mehr Gefallen, Spannungen und Erfolgserlebnissen in Shootern.

Die bekanntesten Hersteller

Es gibt einige gute Hersteller von Nachtsichtgeräten. Ganz vorne dabei sind Jahnke, Bresser, Bushnell und Youkon, die sehr gutes Material liefern. Um sich von der Marke überzeugen zu lassen, können Sie auch einen Nachtsichtgerät Test hinzuziehen.

Die Jahnke Nachtsichtgeräte sind qualitativ hochwertige Produkte, was man direkt beim Anfassen merkt. Es ist ein deutsches Unternehmen, welches Seriosität, einen guten Service bietet und einen hohen Anspruch an sich selbst hat. Gerade für den professionellen Gebrauch, sind Nachtsichtgeräte der Firma Jahnke eine wirklich exzellente Wahl. Durch neuste Innovationen und Forschungen setzt diese Marke weltweit Maßstäbe. Wichtig dabei sind auch auf die Details zu achten, die von anderen Herstellern oftmals ignoriert werden. Fragen nimmt das deutsche Unternehme gerne entgegen, um Ihnen die beste mögliche Beratung zu bieten. Sie müssen aber bedenken, dass eine solch hohe Qualität auch seinen Preis. Ein Jahnke Nachtsichtgerät kaufen, macht für Profis auf jeden Fall Sinn.
Noch ein deutsches Unternehmen, welches sich auch anderen Bereichen zuwendet, wie Ferngläsern, Wetterstationen, Mikroskopen, Teleskopen und vielem weiteren. Durch eine Fusion steigerte sich der Konzern in den letzten Jahren um ein Vielfaches und gehört nun auch zu den größten deutschen Unternehmen im Punkto Nachtsichtgeräte, was das Bresser Nachtsichtgerät immer attraktiver machte. Sie bieten eine breite Palette an Geräten an. So ist für jeden das passende Objekt dabei.
Yukon Advanced Optics ist ein Riese in diesem Geschäft. 1994 entstand die heutige Millionen schwere Firma. Mit mehreren hunderten Mitarbeitern entwickeln sie Produkte rund um das Thema Nachtsichtgeräte. Ihren Hauptsitz haben sie in Texas, in den USA und beliefern von mehreren Standorten in über 70 Länder. Bekannt sind sie für neuste Innovationen auf der digitalen Ebene, dem Design und für einen hochwertigen Qualitätsstandart.

Ein Nachtsichtgerät kaufen, doch was soll es kosten?

Es gibt bereits Modelle für unter 100 Euro und welche die in den obigen Preissegmenten von mehr als 1000 Euro angesiedelt sind. Natürlich steigt mit dem Preis auch die Leistung und Qualität eines Gerätes. Die etwas billigeren und älteren Geräte sind meistens die der ersten Generation. Die Leistungsstärken sind die für die folgenden Generationen gedacht. Der Unterschied zwischen den Produktarten finden Sie in einem bereits erwähnten Absnitt.

Sie sollten schauen für welchen Zweck Sie das Gerät benutzten. Für spontane Einsätze genügend ein

Amateur Gerät. Dieses ist ausreichend für Dunkelwanderungen, zum Fischen oder einfach nur zum Beobachten wer den Garten nachts umpflügt. Der Preis ist entscheiden für die Qualität, die Verarbeitung, die Lebensdauer und viele weiter Punkte.

Wenn Sie ein Nachtsichtgerät kaufen um es regelmäßig zu benutzen, so ist die teurere Variante eine Überlegung wert. Sie müssen bedenken, dass diese Investition sich dann auch von den Billigmodellen unterscheidet, was von enormen Vorteil ist. Gerade wenn es um die bereits oben genannten Aspekte der Qualität und Leistung geht. Das Bild, welches Sie durch das durchschauen erhalten, ist viel schärfer und die Reichweite oftmals besser. Auch bietet sich die Möglichkeiten bei teureren Nachtsichtgeräten, eine IR-Beleuchtung einzuschalten, die es ermöglicht in kompletter Dunkelheit ein sehr gutes Schwarz-Weiß Bild zu liefern. Dies gelingt den billigeren Modellen nicht. Sie bleiben in einer der bekannten Farbtöne, wie dem rot, blau,… Zudem kann man bessere Aufnahmen erzielen.

Fazit
Machen Sie den Preis beim Nachtsichtgerät kaufen von der Häufigkeit der Benutzung abhängen. Nutzen Sie es um Hobbymäßig und regelmäßig das Nachtleben zu erforschen, so reicht ein Gerät der weniger teuren Version. Wollen Sie regelmäßig auf die Jagd gehen, Höhlen erforschen, Nachtwanderungen oder -erforschungen machen, so kommt ein hochpreisiges Nachtsichtgerät 3 Generation absolut in Frage. Lesen Sie sich dazu doch einen Nachtsichtgerät Test durch. Davon werden Sie viele im Web finden.

Wo kauft man ein digitales Nachtsichtgerät?

Immer diese Frage wo man am besten ein Nachtsichtgerät kaufen sollte. Das Internet und die Geschäfte haben ihre Vor- und Nachteile.

Der Internethandel boomt seit Jahren und steigt stetig. Ein großer Vorteil ist, dass man nicht in das Geschäft laufen muss, sondern den gewünschten Artikel direkt nachhause geliefert bekommt. Dazu müssen Sie jedoch einen kleinen Aufpreis für den Versand zahlen. Aber dieser kann auch bei teureren Gegenständen oder einer Amazon Prime Mitgliedschaft wegfallen. Viele Menschen denken sich, dass ein solcher Aufpreis für den Transport sich nicht lohnen würde. Aber man muss bedenken, dass ein hoher Zeitaufwand geleistet werden muss, für das Kaufen in einem Laden. Des weiteren ist die Fragen, ob ein Geschäft das passende Objekt für Sie bereit hat und wie groß deren Auswahl ist. Im Internet haben Sie unendlich viele Möglichkeiten Produkte zu vergleichen und näher zu betrachten, bevor es zum Nachtsichtgerät kaufen geht. Auch Preisvergleiche sind eher durch den Computer, als durch eine Beratung möglich. Sie haben die wichtigen Daten auch einen Blick finden selbst den niedrigsten Preis.

Natürlich haben Sie den Vorteil bei einem persönlichen Gespräch, also in einer Face to Face Situation, dass Sie die Erfahrung Ihres Gegenüber mitgeteilt bekommen. Hier müssen Sie abwägen, ob die Person Ahnung hat oder nicht, da das Nachtsichtgerät kaufen doch eine eher teure Angelegenheit ist.

Durch die heutigen Kommunikationsmöglichkeiten über das Netz, können Sie theoretisch den Hersteller direkt anschreiben und Ihre Fragen werden meistens gut beantwortet. Auch bieten viele Konzerne eine Telefonnummer an, die es Ihnen deutlich einfacher macht an qualitative Informationen zu kommen. Sollten Sie mit den Angaben nicht zufrieden sein, so sind Kundenrezessionen sehr aufschlussreich. Hier finden sind Menschen, die ein Nachtsichtgerät kaufen und ihr Meinung kundtun. Diese machen Ihnen sehr oft deutlich was wirklich hinter dem Kauf steckt. Checken Sie dabei nicht nur die positiven Bewertungen, sondern lesen Sie sich durch die negativen Kommentare, da diese oft die wahren Probleme aufzeigen. Oftmal hilft auch ein Nachtsichtgerät Test, der einen oder mehrere Artikel näher unter die Lupe nehmen. So kann beim Nachtsichtgerät kaufen nichts mehr schief gehen.

Zu empfehlen sind sowohl Internetdienstleistungen und der Laden von neben an. Sie können den unpersönlichen oder persönlichen Weg wählen. Seien Sie sich nur sicher, dass Sie glücklich nach dem Nachtsichtgerät kaufen sind.

Der Nachtsichtgerät Vergleich

1234
ModellYukon NV 5×60 NachtsichtgerätYukon Goggles NachtsichtgerätRongland NV760-D3+Armasight Nachtsichtgerät NYX-7 QSi
Bewertung
NachtsichtgerättypMonokularBinokularMonokularBinokular
Generation11+12+
Objektivdurchmesser60 mm24 mmk.A. mmk.A. mm
Sehfeldk.A.30 Grad13 Grad40 Grad
Naheinstellungsgrenze5 m1 mca. 3 m0,25 m
Vergrößerung5171
Sichtweitebis zu 300 mbis zu ca. 200 mbis zu 700 mk.A. m
StromzufuhrBatterie2 x 1,5V AA Batterien3 x CR123 BatterienBatterie
BildfarbeGrünGrünSchwarz/WeißSchwarz/Weiß
Restlichtverstärker
IR-Aufheller
Aufnahmen
DetailsPreis prüfen bei DetailsPreis prüfen bei DetailsPreis prüfen bei DetailsPreis prüfen bei

Das Nachtsichtgerät kaufen Fazit

Information ist ein sehr brauchbares Mittel. Deswegen der Tipp, nutzen Sie nicht nur eine Quelle, sondern schauen Sie sich größt möglich um. Überprüfen Sie durch Ihr Wissen (Kriterien) das digitale Nachtsichtgerät. Haben Sie das passende Gerät gefunden, so müssen sich auch gut darauf acht geben, denn sie sind sehr lichtempfindlich. Vermeiden Sie bei hellichtem Tag das Einschalten, da so ein Schaden entstehen kann. Ist Nebel angesagt, so ist der Gebrauch sogar erwünscht, da Sie ohne problme durch ihn hindurchschauen können. Für noch mehr Freude, können Sie Zusatzmaterial anfügen, wie ein IR Strahler, ein Videoanschluss, oder auch ein Stativgewinde. Hier haben Sie endlose Möglichkeiten sich zu erweitern und auszuprobieren. Hier finden sie beispielsweise gute Stative.

Sie können das Dunkel auch ohne Hilfsmittel genießen und beobachten. Sie haben dann nicht die perfekte Sicht, aber Ihre Augen gewöhnen sich mit der Zeit an das Dunkel. So ist ein Spaziergang auch ohne ein Nachtsichtgerät zu kaufen möglich. Ein Nachtsichtgerät kaufen bringt Ihnen viel Freude und neue Perspektiven, die Sie bisher noch nie gesehen haben.

Wir haben keinen Nachtsichtgerät Test durchgeführt. Wir bieten Ihnen lediglich Anregungen für das Nachtsichtgerät kaufen.

Der Bresser Night Spy 1.7×24 Gen 1 Nachtsichtgerät Test

Nachtsichtgeräte
5 (100%) 2 votes
Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen